Jenseits des Sees (AT: Haus am See)

Datensatz 90000026

Buch & Regie: Bock, Berthold

Sachsen, 2007
Dauer: 12:00 Min.
Filmtyp: 35 mm
Förderer: Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (KdFS) & Sächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), 2006
Filmart: Spielfilm, Märchen/Utopie


Weitere Informationen:

Biografie: Geb. 1967 in Salzburg, lebt und arbeitet in Berlin. 1986 Abitur in Salzburg. 1989-92 Studium der Geschichte und Philosophie an der FU – Berlin. 1996 Studium der freien Kunst an der Hochschule für bildende Künste in Dresden. 2001 Diplom bei Prof. Hans Peter Adamski. 2003 Meisterschüler bei Prof. Lutz Dammbeck. Preise/Stipendien: 2002 Schloß Wiepersdorf, Aufenthaltsstipendium der Kulturstiftung Sachsen; 2004 Kunstpreis Lingen (Nominierung). Einzelausstellungen: 2006 Kunsthalle Luckenwalde; 2005 "Neue Heimat", Galerie Röhr Jenschke, Berlin; 2004 "Neue Heimat", Maierhof /Kloster Benediktbeuern (K); 2003 Kunstverein Melle (K); 2002 Bewegung...tektonisch (mit Silke Riechert), Galerie Anette Röhr, Osnabrück; 1995 "Krieg und Liebe", Galerie Pfefferberg, Berlin

Drehstab: Produktion: Moonfilm GmbH; Herstellungsleitung: Petra K. Wagner, Peter Posak; Idee/ Buch/ Regie: Berthold Bock; Produktions-/Aufnahmeleitung: Peter W. Winkels; Koordination Produktion/ Regieass.: Anja M. Däbritz; Schnitt/ Script/ Continuity: Ole Lohmann; Kamera: Peter Polsak; Kostümbild: Yvonne Forster; Maske: Cisel; Making Of: Jan Raiber; Sounddesign: Nico Berthold; Musik: Sven Helbig; gespielt von: Streichquartett der Dresdner Sinfoniker; Darsteller: Christine Hoppe, Ingo Hülsmann, Jan Uplegger, Cisel, Volker M. Stein

Filmografie: Film/Video: 2001 Zero - Spielfilm 75 min (mit Frauke Menzinger); 1997 Die Anmassung - experimenteller Kurzfilm 15 min; 1994 Fata Ford - experimenteller Kurzfilm 35 min; 1992 Holz - experimenteller Kurzfilm 3 min; 1989 Ziegen - experimenteller Kurzfilm 12 min

Inhaltsangabe: Ein Kunst - Film - Projekt über die Macht der Bilder, "eine gemalte Erzählung". Ein Ehepaar lebt zurückgezogen in einer modernen Villa am See. Claudia und Mark sind Kunstliebhaber. Ein neu erworbenes Gemälde wird geliefert, doch die dunkle Malerei erscheint wie ein schlechtes Omen für die beiden: das Bild zieht Claudia in einen düsteren Bann. Bis sie zusammen mit Mark selbst zu einem Gemälde gefriert, das von ihrem ehemaligen Galeristen erfolgreich verkauft wird.

Kontakt: post@moonfilm.de; www.moonfilm.de

Medien-ID: Dauer (Min.): 12:00

 
Partner-Institution
GND-Normdaten
SLUB Medienrecherche
Permalink:

http://mediathek.slub-dresden.de/vid90000026.html

Datensatz-Urheber: Filmverband Sachsen e.V. & SLUB/Mediathek

Kommentare:

Wissen Sie mehr als wir? Haben Sie einen Fehler entdeckt? Gern nehmen wir Ihre Informationen zu diesem Film in unsere Datenbank auf.

Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen.