Der Hauch des kleinen Gottes. Fedor Chitruk und seine Filme

Datensatz 00034081

Regie: Alder, Otto

Sachsen, 1998
Dauer: 59:00 Min.
Filmtyp: Beta SP
Förderer: Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK), 1996
Filmart: Dokumentarfilm, Porträt

Thema: Personen & Russland & Film/Filmgeschichte & Begegnungen & Osteuropa & Medien & Kommunikation & Kino


Weitere Informationen:

Biografie: Otto Alder, geboren 1953 in der Schweiz; Ausbildung zum Kaufmann, danach verschiedene Jobs, Weiterbildung zum Betriebswirt; 1981-84 Theaterhaus in Stuttgart; 1986-92 verantwortlich für Internationales Trickfilm Festival Stuttgart; seit 1992 freischaffender Kurator/ Berater für internationale Festivals rund um die Welt; seit 1992 Auswahl und Präsentation der Animationsfilme beim Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm; seit 1994 Mitbegründer von "Fantoche", Internationales Animationsfilm Festival, Baden, Schweiz; Mitgestaltung aller drei Festivalausgaben; seit 1992 Wettbewerbsauswahl für Festivals in Leipzig, Shanghai, Ottawa, Annecy etc.; Jurymitglied der Festivals in Espinho, Hiroshima, Seoul, Moskau, Ankara; 1991-96 ASIFA; seit 2000 Tough Eye International Turku Animated Film Festival, Mitbegründer, Member of Artistic Board und Korator; 1999-2002 Black Night Film Festival Tallin, Kurator Animationsprogramm; Beiträge für Animationsfilm-Magazine, web.

Drehstab: Idee, Regie: Otto Alder; Drehbuch: Thomas Basgier; Kamera: Fjodor Simmul; Schnitt: Christiane Schmied; Produzent: Gerd Haag,TAG/TRAUM Film- und Videoproduktion GmbH.

Festivals: Filmfest Dresden 1999, Themenprogramm "Fjodor Chitruk"

Filmografie: Der Mond, Animationsfilm, in Vorbereitung; Melancholia Estonic, Anima Docfilm, Drehbuch in Vorbereitung; 1998 The Spirit of Genius, Dokumentarfilm, 60 min, 3sat; 29 Festivals; 1994 Zeichen Neuer Geschichte, Dokumentarfilm, 6 min; 1989-93 Näher gings leider nicht, Dokumentarfilm, 3 min; 1987-93 Architektouren, Dokumentarfilm, 9 min; 1992 Raum-Frei, Animationsfilm, loop, 3 min; 1992 Animadoc, Dokumentarfilm, 6 min; 1992 The Death of Dark, Animation in Europe, Animation, 3 min; seit 1979 Film- und Videoarbeiten, Kollektiv mit Video Stuttgart und Filmwerkstatt Schorndorf; Fernsehen, Magazinbeiträge für MDR, ARD, ZDF, SDR, arte. Publikationen: ca. 50 Fachbeiträge für Festivalkataloge, Jubiläumsschriften, Magazine, web-sites. Andere Publikationen. (Animatoon, ASIFA News, awn.com, etc.); Fotos für Ausstellungskatalog "Sowjetischer Animationsfilm", Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart, 1988; Mitarbeit an der Konzeption für die Filmakademie Ludwigsburg (1991/92); Konzeption für Dresdner Symposium zum Animationsfilm (1993-95) mit Thomas Basgier; Konzeption für das Deutsche Institut für Animationsfilm, Dresden, 1994.

Inhaltsangabe: Dieser Film führt in einen Teil der filmhistorischen "terra incognita" ein, indem er gleichermaßen behutsam wie spannend einen der letzten lebenden, großen alten Männer der internationalen Animationsfilm-Szene porträtiert: den Russen Fjodor Chitruk.

Kontakt: e-mail: animadoc@z.zgf.de

Medien-ID: Dauer (Min.): 59:00

 
Partner-Institution
GND-Normdaten
SLUB Medienrecherche
Permalink:

http://mediathek.slub-dresden.de/vid00034081.html

Datensatz-Urheber: Filmverband Sachsen e.V. & SLUB/Mediathek

Kommentare:

Wissen Sie mehr als wir? Haben Sie einen Fehler entdeckt? Gern nehmen wir Ihre Informationen zu diesem Film in unsere Datenbank auf.

Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen.