Octavian und der Klassenkampf. 300 Jahre Staatsoper Dresden. Tradition und Gegenwart eines deutschen Musiktheaters. Ost und West

Datensatz 00038895

1967
Dauer: 50:43 Min. Min.
Filmtyp: 16 mm
Filmart: Dokumentarfilm

Thema: Geschichte/Politik & Stadt/Architektur & Kunst/Kultur

Verwalter:

Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv Babelsberg (DRA)


Weitere Informationen:

Regie : Lebeer, Ingeborg & Norddeutscher Rundfunk (NDR)

Drehstab : Regie: Ingeborg Lebeer; Produktion: Helmut Beck; Realisierung und Redaktion: Hans-Ulrich Barth, Norddeutscher Rundfunk (NDR)

Rechte : Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv Babelsberg (DRA)

Filminhalt : Hans-Ullrich Barth würdigt die Staatsoper Dresden als ein Juwel deutscher Musikkultur. Tradition und Gegenwart dieses führenden deutschen Opernhauses werden zum Klingen gebracht: Erinnerungen an Carl Maria von Weber und Richard Wagner, die in Dresden als Kapellmeister wirkten. An Richard Strauss, der die meisten seiner Opern in Dresden uraufführen liess - darunter auch den "Rosenkavalier". An Dirigenten wie Ernst von Schuch und Fritz Busch und an Sänger, die in Dresden ihre künstlerische Heimat hatten wie Maria Cebotari, Christl Goltz, Theo Adam, Peter Schreier und viele andere. Aber auch von politischen Eingriffen wird die Rede sein müssen: vom Verbot der "Schweigsamen Frau" mit dem Libretto von Stefan Zweig 1934 und der Absetzung der "Antigone" von Carl Orff 1950. Prof. Karl Böhm berichtet aus dem reichen Erfahrungssatz seines 10jährigen Wirkens als Direktor der Dresdner Staatsoper. Octavian, der Rosenkavalier, überreicht auch heute noch auf der Bühne die Silberne Rose, aber die musikalische Harmonie wird gestört durch schrille politische Dissonanzen. DDR-Kulturminister Klaus Gysi benutzte das Jubiläum des 300jährigen Bestehens der Dresdner Staatsoper zu der bisher schärfsten Absage an die Gemeinsamkeiten der deutschen Kultur und Kunst. Er proklamierte statt dessen den Klassenkampf auch in der Kunst. (Norddeutscher Rundfunk).

Bemerkung : DRA-NR 67.1942/F. NDR-ANR 0001023688.

Auswertung/Ausstrahlung : ED: 06.12.1967 ARD

Filmografie-Nummer : Datensatz 441

Kontakt : Deutsches Rundfunkarchiv Frankfurt/Main, DRA-NR 67.1942/F & NDR-ANR 0001023688

Medien-ID: Dauer (Min.): 50:43 Min.

Permalink:

http://mediathek.slub-dresden.de/vid00038895.html

Datensatz-Urheber: Filmverband Sachsen e.V. & SLUB/Mediathek

Kommentare:

Wissen Sie mehr als wir? Haben Sie einen Fehler entdeckt? Gern nehmen wir Ihre Informationen zu diesem Film in unsere Datenbank auf.

Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen.