Morgenrot

Datensatz 00034009

Buch & Regie: Grothe, Axel
Buch & Regie: Heymann, Karl-Heinz

Sachsen, 1993
Dauer: 55:00 Min.
Filmtyp: Beta SP
Förderer: Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK), 1992
Filmart: Dokumentarfilm, Geschichte/Politik

Thema: Sozialismus & Politik & Wirtschaft & Personen & DDR & Sachsen & Sprache & Generation/Generationsprobleme & Begegnungen


Weitere Informationen:

Biografie: Karl-Heinz Heymann: 1948 geboren in Görlitz; Spielfilme im DEFA-Studio für Spielfilme; seit 1988 Autor bei Funk und Fernsehen; seit 1990 Zeitungs-Redaktion "die andere"; Axel Grothe: 1947 geboren in Erfurt; Theaterarbeit; seit 1984 freischaffender Autor und Regisseur für das Fernsehen, zuletzt Reportagen für "Klartext", Spiegel- und RIAS-TV.

Drehstab: Idee: Karl-Heinz Heymann; Drehbuch, Autor, Regie: Karl-Heinz Heymann, Axel Grote; Kamera: Julia Kunert; Ton: Dirk Seiffert; Schnitt: Werner Moser; Produktionsleitung: Marco Mundt; Interpreten: Carrie Beehan, Warner Poland, Marcellus Puhlemann.

Filmografie: Karl-Heinz Heymann - Auswahl: 1981 Darf ich Petruschka zu dir sagen?, Buch/ Regie; 1983 Schwierig sich zu verloben, Buch/ Regie; 1985 Rabenvater, Regie; 1987 Schwein gehabt, Buch/Regie; 1993 Morgenrot, Dokumentarfilm, Regie; Axel Grothe - Auswahl: 1987-89 hautnah, Jugendsendung, Autor/Regisseur; 1990 ...wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, Schabowski und die letzten Tage des Politbüros; 1990 1055 Berlin, wie fiel die Mauer?; 1991 Tschernobyl - 5 Jahre danach; 1991 East Side Gallery, Dokumentation über die Mauermaler; 1992 Atombomben im Eismeer, Sat.1-Umweltreportage; 1992 Treuhand, Industriefilm; 1992 Opel Eisenach, Industriefilm; 1993 Der Oktoberklub, Dokumentarfilm über die Singebewegung, mit Christian Steinke, MDR.

Inhalt: Der Film zeichnet Porträts von den "Propagandisten eines demokratischen Deutschlands", die zu Baumeistern der Berliner Mauer wurden. Vermittelt wird deutsche Nachkriegsgeschichte anhand von Lebensberichten dreier Leute, die sie im Osten Deutschlands mitbestimmten. Sie waren in führenden Positionen von Wirtschaft, Politik und Kultur tätig. In Gesprächen werden sie mit ihrem Wirken und mit ihrer Geschichte konfrontiert.

Kontakt: c/o Ventana Film GmbH; e-mail: post@ventana-film.de; www.ventana-film.de

Verleih: Ventana Film GmbH; Muskauer Str. 24; 10997 Berlin; Tel.: 030-61 79 74 31; Fax: 030-61 79 74 33; Mail: post@ventana-film.de; www.ventana-film.de

Medien-ID: Dauer (Min.): 55:00

Permalink:

http://mediathek.slub-dresden.de/vid00034009.html

Datensatz-Urheber: Filmverband Sachsen e.V. & SLUB/Mediathek

Kommentare:

Wissen Sie mehr als wir? Haben Sie einen Fehler entdeckt? Gern nehmen wir Ihre Informationen zu diesem Film in unsere Datenbank auf.

Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen.