Menschen, Arbeit und Musik. Robert Sterl - ein sächsischer Maler zwischen den Zeiten

Datensatz 00034077

Buch & Regie : Oldenburg, Heinz
Buch & Regie : Schoenheinz, Ralph-Jürgen
Buch & Regie : Wagner, Stephan

Sachsen, 1999
Dauer: 37:00 Min.
Filmtyp: Beta SP
Förderer: Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK), 1996
Filmart: Dokumentarfilm, Porträts/Personen

Thema: Maler & Musik & Dresden & Steinbruch & Theater & Personen & Semperoper & Landleben & Elbe & Stadt & Hochschule/Universität & Bildende Kunst & Sachsen & Reisen


Weitere Informationen:

Biografie : RioMovie wurde von den drei verantwortlichen Eigentümern Heinrich Oldenburg, Ralph-Jürgen Schoenheinz und Stephan Wagner 1996 gegründet. Obwohl die drei Eigentümer eigentlich als Geschäftsführer, Doktor der Medizin und Fotograf arbeiteten, hatten alle schon in der Vergangenheit Beziehungen zum Filmemachen. 2002 schloss sich Axel Schlesier, Fotograf, der als Camera Operator arbeitete, der Gruppe an und trat an die Stelle von R.-J. Schoenheinz, der die Firma 2001 aufgrund seines Engagement als freier Mitarebiter beim Bayerischer Rundfunk verlies. Von Beginn an lag der Hauptschwerpunkt von RioMovie Filmproduktion auf dem Bereich des Dokumentarfilms mit speziellem Focus auf persönlichen Lebensgeschichten und Porträts von Menschen. RioMovie sieht sich selbst als junge Firma, die offen für Projekte ist und junge Talente unterstützen möchte. Unser Anliegen ist es, besonders wenig bekannte Menschen vorzustellen und ihre bislang noch nicht erzählten Geschichten zu dokumentieren.

Drehstab : Buch, Regie: Heinz Oldenburg, Ralph-Jürgen Schoenheinz, Stephan Wagner - RioMovie Filmproduktion; Kamera: Ralph-Jürgen Schoenheinz, Stephan Wagner; Schnitt: Stephan Wagner; Beratung: Dr. phil. Horst Zimmermann; Musik: Sächsische Staatskapelle Dresden unter Leitung von Sir Colin Davis; Redaktionelle Mitarbeit: Valery Vinogradow; Produzent: RioMovie Filmproduktion München.

Festivals : Filmfest Dresden 2001, Regionaler Focus

Filmografie : Movie Filmproduktion München - Auswahl: 2000 Aus der Hölle in den Himmel, Porträt, 45 min, WDR; 2000 Alfredos Drahtseilakt, Porträt, 45 min, BR, Lebenslinien; 1999 Menschen, Arbeit und Musik - Der sächsische Maler Robert Sterl, Porträt, 45 min, Filmförderung SMWK; 1998 Wege eines Waisenkindes, Porträt, 45 min, BR, Lebenslinien; 1997 Zwischen Semmel und Sinfonie, Porträt, 45 min, BR.

Inhaltsangabe : Der Film begibt sich auf die Spur des vergessenen Malers Robert Sterl, dessen Darstellungen von Steinbrechern in den heimischen Sandsteinbrüchen an der Elbe, über Porträts der bedeutendsten Musiker jener Zeit bis zu den Ansichten von Menschen und Landschaften an den Ufern der russischen Wolga reichen.

Kontakt : c/o RioMovie Filmproduktione-mail: h.oldenburg@riomovie.de

Einsatz des Films : Geschichtsverein 02.12.2002

Verleih : RioMovie Filmproduktion, Frauendorfer Straße 23, 81247 München, Tel. 089 - 7 24 19 22, Fax 089 - 72 43 01 31, mobil 0171 - 3 62 86 56, e-mail: h.oldenburg@riomovie.de

Medien-ID: Dauer (Min.): 37:00

Permalink:

http://mediathek.slub-dresden.de/vid00034077.html

Datensatz-Urheber: Filmverband Sachsen e.V. & SLUB/Mediathek

Kommentare:

Wissen Sie mehr als wir? Haben Sie einen Fehler entdeckt? Gern nehmen wir Ihre Informationen zu diesem Film in unsere Datenbank auf.

Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar hinzuzufügen.